×
×
×
×

HYGIENEKONZEPT

Hygienekonzept Raum

Hygiene-Konzept für die Workshops in den Räumen der KOMMIT Altenpflegeschule, Frankfurt
Veranstaltung von Improtheater Frankfurt by Improglycerin
Für die Teilnehmer des Workshops gelten folgende Hygienebestimmungen:

  1. Teilnehmeradressen, inklusive Telefonnummern sind vorab per Mail einzureichen, um
    die Nachverfolgung von Infektionen, die unter Beachtung der datenschutzrechtlichen
    Bestimmungen spätestens nach einem Monat gelöscht werden, zu ermöglichen.
    Teilnehmerzahl höchstens 10 ungeimpfte, alle weiteren sind geimpfte Personen.
  2. Jede/r Teilnehmer/in ist verpflichtet Angaben darüber zu geben, ob er/sie Kontakt zu
    einer an COVID-19 erkrankten Person in den letzten 14 Tagen hatte und ob er/sie
    klinische Symptome wie Fieber, Husten, Durchfall, allgemeines grippales
    Krankheitsgefühl oder Geschmacksveränderungen aufweist.
  3. Alle Teilnehmer/innen – insbesondere Personen, die in häuslichen Gemeinschaften mit
    Risikogruppen leben oder mit erhöhtem Ansteckungsrisiko - wie bei Gesundheits-
    /Pflegeberufen - oder selbst einer Risikogruppe zugehörig sind – handeln
    selbstverantwortlich im Sinne des Infektionsschutzes bzw. der oben genannten
    Regelungen. Dazu gehört auch, ggf. den Workshop nicht aufzusuchen. Dies gilt zum
    Eigen- und Fremdschutz.
  4. Verhaltens- und Hygieneregeln werden im Vorhinein bekannt gegeben.
  5. Alle Teilnehmer/innen sind verpflichtet den Mindestabstand von 1,5 m untereinander
    einzuhalten. Wo dies regelhaft nicht möglich ist, muss ein Mund-/ Nasenschutz getragen
    werden. Prinzipiell ist Maskenpflicht in den Fluren, in den Toiletten und zeitweise
    während des Workshops wo der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  6. Das Hygienekonzept zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen wird gut
    sichtbar ausgelegt.
  7. Es wird in regelmäßigen Abständen gelüftet.
  8. Die Trainer werden auf den erforderlichen Abstand beim Eintritt achten, um den
    Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und der
    Vermeidung von Warteschlangen gerecht zu werden.
  9. Die Sitzplätze werden mit einem Abstand von mindestens 1,5 m zum nächsten
    Teilnehmer, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, eingenommen.
  10. Es werden keine Gegenstände zwischen Personen, die nicht einem gemeinsamen
    Hausstand angehören, entgegengenommen und anschließend weitergereicht.
  11. Es werden keine Speisen und Getränke ausgegeben. Jeder bringt sich sein Getränk selbst
    mit.
  12. Nach Beendigung der Veranstaltung wird nochmals auf die Abstandshaltung hingewiesen
    und darauf geachtet, dass keine Pulkbildung entsteht.
  13. Handdesinfektionsmittel steht zur Verfügung, vor Beginn werden die Teilnehmer
    aufgefordert die Hände zu desinfizieren.

Hygienekonzept Park

Hygiene-Konzept für die Workshops ab Juni 2021 in Frankfurt
Veranstaltung von Improtheater Frankfurt by Improglycerin
Für die Teilnehmer des Workshops „Impro im Park“, im Grüneburgpark, gelten folgende Hygienebestimmungen:

  1. Teilnehmeradressen, inklusive Telefonnummern sind vorab per Mail einzureichen, um die Nachverfolgung von Infektionen, die unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen spätestens nach einem Monat gelöscht werden, zu ermöglichen. Teilnehmerzahl höchstens 10 ungeimpfte, alle weiteren sind geimpfte Personen.
  2. Jede/r Teilnehmer/in ist verpflichtet Angaben darüber zu geben, ob er/sie Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person in den letzten 14 Tagen hatte und ob er/sie klinische Symptome wie Fieber, Husten, Durchfall, allgemeines grippales Krankheitsgefühl oder Geschmacksveränderungen aufweist.
  3. Alle Teilnehmer/innen – insbesondere Personen, die in häuslichen Gemeinschaften mit Risikogruppen leben oder mit erhöhtem Ansteckungsrisiko - wie bei Gesundheits-/Pflegeberufen - oder selbst einer Risikogruppe zugehörig sind – handeln selbstverantwortlich im Sinne des Infektionsschutzes bzw. der oben genannten Regelungen. Dazu gehört auch, ggf. den Workshop nicht aufzusuchen. Dies gilt zum Eigen- und Fremdschutz.
  4. Verhaltens- und Hygieneregeln werden im Vorhinein bekannt gegeben und wird gut sichtbar ausgelegt.
  5. Alle Teilnehmer/innen sind verpflichtet den Mindestabstand von 1,5 m untereinander einzuhalten. Wo dies regelhaft nicht möglich ist, muss ein Mund-/ Nasenschutz getragen werden. Prinzipiell ist Maskenpflicht während des Workshops wo der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  6. Die Sitzplätze werden mit einem Abstand von mindestens 1,5 m zum nächsten Teilnehmer, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, eingenommen.
  7. Es werden keine Gegenstände zwischen Personen, die nicht einem gemeinsamen Hausstand angehören, entgegengenommen und anschließend weitergereicht.
  8. Es werden keine Speisen und Getränke ausgegeben. Jeder bringt sich sein Getränk selbst mit.
  9. Toiletten werden keine angeboten, da wir uns im Park aufhalten.
  10. Nach Beendigung der Veranstaltung wird nochmals auf die Abstandshaltung hingewiesen und darauf geachtet, dass keine Pulkbildung entsteht.
  11. Handdesinfektionsmittel steht zur Verfügung, vor Beginn werden die Teilnehmer aufgefordert die Hände zu desinfizieren.